rudishortcut
... mit Shortcuts geht´s schneller

Tremalzo-Pass 2007

Im Juni 2007 war wieder einmal Gardasee angesagt. Gerade mal 397 km sind es von zu Hause bis zu unserer Unterkunft in Navene am Nord-Ostufer des Gardasee´s. An einem überwiegend bewölkten Tag nutzte ich die Gelegenheit für meine erste Offroad-Tour in diesem Jahr. Dies sollte auch die Bewährungs-probe für den neuen ML werden.

Bei der Streckenplanung half mir der "Grosse Alpen Strassen Führer" aus dem Denzel Verlag. Über Limone und Tremosine ging es zum Ausgangspunkt unserer Tour nach Vesio. Zur Orientierung diente das Wegweiserschild zum Passo Nota und Passo di Tremalzo. Die Strecke bis zum Notapass ist durchgehend geteert. Danach beginnt der Offroad-Spass. Schon bald erhöht sich auch der Schwierigkeitsgrad der Strecke. Äußerste Konzentration ist für die durchgehend einspurige Strecke angesagt. Bei nur wenigen Ausweich-möglichkeiten hofft man ständig, dass kein anderes Fahrzeug entgegenkommt. Wir hatten Glück und mussten nur 2 Fahrzeugen ausweichen. Dagegen war die Strecke an diesem Tage stark von Mountain-Bikern befahren. Diese zeigten sich bis auf wenige Ausnahmen tolerant gegenüber uns Offroadern.

Die Auffahrt zur Passhöhe ist mit ihren vielen Spitzkehren und mehreren schmalen Tunnels eine lohnende Herausforderung für Offroad-Begeisterte. Die Abfahrt über die Westroute erscheint dagegen eher langweilig, doch auch hier fordern steile Passagen und etlichen Bodenwellen die Aufmerksamkeit des Fahrers. Hoffentlich bleibt diese Strecke für Offroader noch lange frei gegeben.

Eindrücke dieser Offroadtour soll auch die Diashow vermitteln.